Der Verein


Der Verein POLO entstand an der Gründungsversammlung vom 29. April 1976. 53 Anwesende bekundeten auf Anhieb ihre Mitgliedschaft. André Froidevaux wurde als erster Präsident gewählt, zusammen mit einem neunköpfigen Vorstand.

Seine Ziele hat sich der Verein wie folgt gesetzt:

Der politisch unabhängige Verein "Pro Ortsbild und Landschaftsschutz Oberbipp" POLO bezweckt die Erhaltung und Verschönerung des Orts- und Landschaftsbildes, die Betreuung und Mitunterhaltung von erhaltenswerten Gebäuden, Brunnen und Gegenständen.

  • Als erste Aktivität stand die Renovation des Buchistöckli auf dem Programm. Zu diesem Zweck wurde mit der Einwohnergemeinde am 20. Dezember 1976 ein Vertrag abgeschlossen. Es erfolgte eine Aussen- und Innenrenovation dieses traditionsreichen Gebäudes. Auch der Vorplatz wurde neu gestaltet und mit einem Brunnen versehen. Ursprünglich war geplant, im Obergeschoss ein Dorfmuseum einzurichten. Diese Idee wurde jedoch wieder fallen gelassen. Dieser Raum wurde dann für private und gesellschaftliche Anlässe, sowie für Ausstellungen genutzt.
  • An markanten Stellen im Dorf und in der näheren Umgebung wurden 24 Ruhebänke aufgestellt.
  • Mehrmals organisierte der Verein jeweils im Spätsommer eine Sichlete, um das alte Brauchtum wieder aufleben zu lassen.
  • Auch ein Blumenschmuck-Wettbewerb wurde vom POLO jahrelang durchgeführt.

In den Jahren 1990 bis 2005 konnte leider kein Präsident oder Präsidentin für die Führung des Vereins begeistert werden, so dass die Aktivitäten etwas einschliefen. Der verbliebene Vorstand hat aber unter anderem weiterhin die Vermietung des Buchstöcklis übernommen. Auch wurden in dieser Zeit die Ruhebänke zweimal erneuert. Zudem hat sich der Verein mit einem namhaften Beitrag an der Innenrenovation des Gemeindehauses beteiligt.

Im Jahr 2005 ergriffen einige ehemalige Mitglieder die Initiative zur Wiederbelebung des Vereins. In der Person von Fritz Obi-Anderegg konnte ein neuer Präsident gefunden werden. Der neue Vorstand ist motiviert, die Zielsetzungen des Vereins wahrzunehmen. Nachstehend listen wir die wichtigsten Aktivitäten auf, die seither Gegenstand der Anstrengungen waren:

  • Die Mitgliederwerbung,
  • die erfolgreiche Einsprache gegen den Neubau einer Swisscom-Mobilfunkantenne bei der Überführung,
  • die Durchführung einer namhaften Bilderausstellung in Zusammenarbeit mit Einwohnern im Spätherbst 2006,
  • die Pflege der Ruhebänke,
  • das alljährliche Aufstellen und Schmücken eines Weihnachtsbaums auf dem Lindenplatz,
  • die Renovation und Erweiterung des Buchistöckli, siehe dazu den besonderen Beitrag unter Buchistöckli -> Buchistöcklifest,
  • die Gründung der Gruppe Kunst und Kultur, siehe dazu deren eigene Rubrik,
  • das jährliche Tätigkeitsprogramm, das jeweils an der Hauptversammlung vorgestellt, diskutiert und verabschiedet wird.

Die Statuten des Vereins POLO können Sie hier öffnen oder herunterladen.

Möchten Sie mehr über uns erfahren oder sind Sie interessiert Mitglied zu werden? Melden Sie sich bitte über das Kontaktformular oder wenden Sie sich an eines der Vorstandsmitglieder.

nach oben